zurück zur Kiste

Quendel

Er ist der bei uns wildwachsende Feldthymian und kann genauso gebraucht werden wie sein bekannterer Bruder vom Mittelmeer. Er duftet sehr aromatisch und enthält viel ätherisches Öl. Man kann damit fette Speißen, wie Fleischeintöpfe, Suppen aber auch Brot, Kartoffeln und Rühreier würzen, um sie leichter verdaulich zu machen. Es gibt vom Quendel auch noch ein Abart die stark nach Zitrone duftet und die als aromatische Beigabe zu Salaten Verwendung findet.

Eiergewürzmischung

5g gemahlenes Quendel
2g gemahlenes Rosmarien
1g gemahlenen Wermut
12g Salz