zurück zur Kiste

Piment

Er wird auch Nelkenpfeffer genannt, denn er duftet nach Nelken mit leichtem Anklang nach Zimt und Muskat, ist dabei aber so scharf wie Pfeffer. Piment passt zu Fisch, Fleisch und Würstchen und ist oft in Gewürzmischungen enthalten, wie zum Beispiel in der für Lebkuchen. Die Azteken würzten mit Vanille und Piment ihr Chocolatl. Gute Schokoladenhersteller tuen das heute noch.

Rotkohl süßsauer

Viertele einen Rotkohlkopf, wasche ihn, entferne die welken Blätter und den Strunk, dann schneide ihn fein. Schäle eine Petersilienwurzel und zerkleinere sie ebenfalls. Hacke eine Zwiebel klein und brate sie in einer Pfanne glasig. Gib dem 5EL Rotweinessig hinzu und 1TL Zucker, rühre bis der Zucker sich gelöst hat, gib dann den Kohl, die Petersilienwurzel, 1/8l Wasser, 1TL Gemüsebrühe, 2EL Apfelsaft, je 1/2 TL Piment und Nelkenpulver dazu. Alles kurz aufkochen lassen und zugedeckt, bei schwacher Hitze in 15-20 min bissfest kochen. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken und mit etwas Petersilie bestreuen.