zurück zur Kiste

Gubebenpfeffer

Er wird auch Stiel oder Schwanzpfeffer genannt und ist ein bis zu 6m hochkletternder Strauch aus Indonesien und Sri Lanka. Er wird oft als Unterkultur zu Kaffe angebaut. Seine Fruchtstände haben bis zu 50 Früchte, die im unreifen noch gelben Zustand geerntet werden. Sein Wirkstoff ist das pfefferartige Cubbin, das für den scharf-bitteren Geschmack verantwortlich ist. Als Gewürz ist der Kubebenpfeffer anregend auf Magen und Darm und treibt Blähungen an.

Hirschgulasch

750g Hirschfleisch wird gewürfelt, gesalzen und in heißem Öl in einem Topf angebraten. Schneide 2 Zwiebeln klein und gib sie dazu, noch etwas Wasser und 150ml Rotwein zum Ablöschen und nun alles 1/2 Stunde kochen lassen. Dann eine halbe zerkleinerte Sellerieknolle, 1/2 TL Coriander, 4-5 Wacholderbeeren und 1/2 TL Kubebenpfeffer dazugeben, nach und nach weitere 150ml Rotwein und Wasser dazugeben und eine ganze weitere Stunde schmoren lassen. Ist das Fleisch weich, die Soße mit 125ml Sahne abschmecken und heiß servieren.