zurück zur Kiste

Basilikum

Diese schöne Gewürzpflanze stammt aus Persien & hat von den Griechen ihren Namen erhalten, was soviel bedeutet wie "Königskraut". Verschenkte man im Mittelalter ein Sträußchen Basilikumstengel, war das gleichbedeutend mit einer Einladung zum Liebesspiel.
Besonders in Südeuropa ist Basilikum sehr beliebt. Aus der italienischen Küche ist es gar nicht wegzudenken. Da gibt es die berühmten Soßen "Salsa verde" und "Vinaigrette", man würzt Kartoffel- & Zwiebelsuppe damit, Fisch & Fleisch, Mayonnaise, Käse & Quark. Ich mag Basilikum am liebsten auf meinem Mozarellabrot.

Basilikumpesto

Gib ein Bund Basilikum, 1 Knoblauchzehe, eine Prise Salz, reichlich Olivenöl & geriebenen Parmesankäse in einen großen Mörser & verrühre alles zu einer Paste. Wer's nicht so authentisch mag, kann auch einfachheitshalber alles durch den Mixer jagen :-)