zurück zur Kiste

Bann, gegen die Macht eines Feindes, uns zu schaden

Manchmal verletzen die Menschen einander, und es wird vielleicht notwendig, sich dagegen zu wehren. Dazu nimmt man 120 g kleingehackte Fieberbaumwurzel und die gleiche Menge zerstoßenen Patchouliblätter, kleine Bröckchen Myrrhe und Weihrauch und Zehrkraut (Betonie, Ziest). Dies vermischt man in einer Holzschüssel und verbrennt ein wenig auf spezieller Holzkohle. Beim Aufsteigen des Rauches spricht man den Namen der Person, die einem Schaden zufügt, dreimal aus und sagt anschließend:
"Brenn, Feuer, steig auf, Rauch!
Ich rufe Hekate an!
Möge der böse Fluch auf sich selbst zurückfallen!
Brenn, Feuer, steig auf, Rauch!"
Dies vollzieht man sieben Abende hintereinander vor dem Schlafengehen. Dein Feind wird dadurch geschwächt und kann dir nicht mehr schaden.

Budapest "Das magische Jahr"