zurück zur Kiste

Lorbeer

Dieses typische Gewächs der Mittelmeerregion ist wie keine andere Pflanze mit dem Heilgott Apollo verbunden. Die griechische Mythologie berichtet, daß Apollo die schöne Nymphe Daphne, die Tochter des Flußgottes Ladon, so sehr begehrte und verfolgte, daß ihre Mutter Gaia sie zum Schutz in einen Lorbeerbaum verwandelte. Sie ist die Pflanze der Reinigung und der Weissagung. Die Seherinnen des Orakels von Delphi schliefen auf Lorbeerlaub und atmeten den Rauch ein, bevor sie weissagten. Der Lorbeer wurde zu vielen sakralen Zwecken geräuchert, wie zur Weissagung, zum athmosphärischen Reinigen und um prophetische Träume hervorzurufen. In der Antike galt er auch als Allheilmittel und wurde gegen die Ansteckungsgefahr bei großen Seuchen verbrannt. Lorbeer ist wichtiger Bestandteil von Räucher - Traummischungen, da er eine Erweiterung der Sinne und eine Verschärfung der Wahrnehmung bewirkt. So sollen Wahrträume hervorgerufen werden, die man nach dem Erwachen besser behält.